Gesundheitstipps von Andreas Hammering

Alle Artikel

Ein Schnäpschen in Ehren

Wenn Sie hin und wieder nach einem besonders schweren Festtagsbraten der Magen drückt oder Sie sauer aufstossen müssen, weil ein wenig Magensaft hochkommt, können alte „Hausmittel“ wie ein Wurzelschnaps oder ein Kräuterlikör mit Bittersubstanzen aus Schafgarbe, Wermut oder Anis gute Dienste…
Mehr Lesen

Enthalten Kräutertees in losem Tee mehr Bitterstoffe als Beuteltee?

Schwierige Frage, ich versuche es für Sie zu Beantworten: Lose, ganze Teeblätter in guter Qualität wäre meine Wahl. Sollte Bio sein um die leidigen Spritzmitteln möglichst zu entgehen. Reiner Arzneitee aus der Apotheke ist auch eine gute Idee, denn die…
Mehr Lesen

Welche fünf Nahrungsmittel/Kräuter enthalten besonders viele Bitterstoffe und sind für jeden leicht zugänglich?

Nahrungsmittel: (Hier im Westen eigentlich keine mehr – siehe meine anderen Artikel.) Bittergurke, Artischocke, Radicchio,  Grapefruit, Rucola, Chicoree. Kräuter: Enzian, Wermut, Schafgarbe, Zimt, Kardamom

Inwiefern können Bitterstoffe als Energiespender dienen?

Generell kann gesagt werden, daß Bitterstoffe die Funktion von den Speicheldrüsen, Magen-Darmdrüsen, Leber-Galle und Bauchspeicheldrüse verbessert. Sie wirken normalisierend auf die Magen-Darm-Flora und unterstützend auf Herz und Lunge. Dadurch steigt der Wirkungsgrad, oder sagen wir eher die Effektivität der Verdauungsorgane…
Mehr Lesen

Vital und leistungsstark in anstrengenden Lebensphasen

Es gibt nur wenig Erwachsene, die zu hundert Prozent im Vollbesitz ihrer Kräfte sind. Babys, Kleinkinder und Teenager strotzen nur so vor Energie. Doch im Lauf des Erwachsenwerdens rauben Schule, Studium und Ausbildung viel von unserer Kraft. Beziehungsprobleme, Existenzsorgen, unstabile…
Mehr Lesen